Mein Blogtitel

Als in mir die Idee reifte, mit einem neuen Blog zu beginnen, da habe ich lange am Blogtitel rumstudiert und konnte ohne Titel nicht anfangen zu schreiben. Ich hatte mir selber einen Veröffentlichungstermin gesetzt (und bin ganz stolz, dass ich ihn eingehalten habe). Doch zu dem Zeitpunkt war noch alles sehr wage und unkonkret – Ich habe  lange Listen mit Ideen und Werten gemacht, mit all den Begriffen, über die ich schreiben werde und die jetzt in meinen Kategorien zusammengefasst sind. Ich habe neue Worte kreiert, endlos Filmtitel gegugelt und meine komplette Bibliothek durchgeschaut nach einer zündenen Formulierung und die Bibliothek meines Liebsten noch dazu… Mein Liebster unterstützte mich liebevoll dabei – wir haben uns den Kopf zerbrochen und uns halb schlapp gelacht; wir sind in der Wohnung rumgetigert, haben beide wild auf unseren Tastaturen getippt und lagen vor lauter angestrengtem Nachdenken bewegungslos auf der Couch; wir haben uns angeschwiegen und sind uns vor lauter gleichzeitigen Ideen ins Wort gefallen;  ich schrieb Arbeitstitel auf wie:

Gedankenreichtum
Gedankenkarussell
Das Leben ist schön-Blog
Aus dem Leben der Wasserwaage (ich liebe das Wasser und bin Sternzeichen Waage) 🙂
Gedankenkirmes einer Wasserwaage
Vom Coaching verweht 🙂
Jenseits von … Kommunikation 🙂

Und dann fiel am nächsten Morgen mein Blick auf Shakespeares „Wie es Euch gefällt“ und da wusste ich, das ist er, der „richtige“ Blogtitel; ein eingängiger „gefälliger“ Satz, der die perfekte Zusammensetzung ist aus meinem Glaubenssatz: „Die Welt ist es so, wie Du sie denkst.“ und der Pippi-Langstrumpf-Philosophie: „Ich mache mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt.“  Und mit der Anrede an meine Leser durch das „Euch“, kannst Du als Leser Dir einfach das nehmen, was Dir gefällt und was nicht passt, das lässt Du hier.

Im Nachhinein habe ich bemerkt, dass mich ich durch das Suchen des Titels  bereits sehr mit den zukünftigen Inhalten beschäftigt und ein sehr klares Bild davon bekommen habe. Dann fand ich auch noch auf Anhieb das Design mit den Büchern, das wiederum sehr gut passt, da es hier auch viel über (angewandtes) Wissen und Ideen aus Büchern geht und ich zudem Bücher liebe, seit ich lesen kann. Einmal den Anfang gefunden, flossen mir die Ideen und Worte nur so aus den Fingern…

Die „Gedankenkirmes“ kam in den Untertitel des Blogs (siehe unten auf der Seite) und das „Gedankenkarussell“ dreht sich ab jetzt, wenn ich Zitate poste, die mir gefallen, die mir etwas bedeuten und etwas ausdrücken, das ich selber nicht besser ausdrücken könnte… Ich denke dabei übrigens an ein Kettenkarussell, das hat für mich sehr viel von Freiheit, Ausgelassenheit und  kindlicher Lebensfreude und die Gedanken fliegen…

Bildquelle

Advertisements

21 Kommentare

Eingeordnet unter Gedankenkarussell, Humor, Leben, Philosophieren, Werte

21 Antworten zu “Mein Blogtitel

  1. Als ich neulich Dein Blog fand und die über-mich-Seite las, das widde-widde von Pippi, da mußte ich lachen, und das gefiel mir sofort. Ich versuche auch, mein Leben widde widde wie es mir gefällt jetzt zu leben, habe alles andere (Menschen, Orte, Vergangenheit) hinter mir gelassen. Ein schwerer Weg, aber es hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Ellen, das Lied von Pippi war eine Zeitlang für eine Freundin und mich die absolute „Hymne“, wir haben das zwar nicht so voll gelebt, aber immer wieder versucht:-) Ich habe denselben Weg hinter mir wie Du, habe vor einem Jahr alles hinter mir gelassen und kann Dir bestätigen – es war genau der richtige Weg. Freut mich, dass es für Dich auch richtig war… Alles Liebe weiterhin für Dich und viel Freude in der Welt, in der es Dir gefällt:-) Liebe Grüsse Andrea

  2. Zorro

    Meine liebe Andrea, wenn ich das jetzt so lese dann muss ich gleich wieder über diese lustigen und gleichzeitigen Ideen lachen…das hat sehr viel spass gemacht! Also wenn du wieder einen Blog kreierst oder Ideen suchst bin ich mit Tastatur und auch bewegungslos auf der Couch von Herzen gerne weiter oder wieder dabei ;-). Oder auch gerne auf dem Karussell … Dein Zorro

    • Mein liebster Zorro, ich hab beim Schreiben auch gelacht und schmunzel bei Deinen Worten auch gerade wieder drüber… Ich möchte jetzt eigentlich mal bei diesem Blog bleiben, Du kannst mir ja inhaltlich die eine Idee zuschustern:-) Ich freu mich so, dass wir beiden das zusammen so gut können, für Dich und für mich… Deine Andrea

  3. Hase

    Liebste Andrea,
    den Titel find ich großartig und gelungen. Auch das mit der Gedankenkirmes am Rhein pass wunderbar.
    Gratulation nochmal für Deine Ideen und DANKE, dass Du sie mit uns teilen willst.
    Ein wunderschönes Geschenk.
    Liebe Grüße
    vom Rhein an den Rhein
    alles im Fluß
    Erika

    • Liebste Erika, ich freu mich, dass der Titel bei Dir auch so gut ankommt; ich freu mich jedes Mal, wenn ich ihn in der Kopfzeile, in einem Kommentar oder einem meiner Beiträge lese; das ist doch ein gutes Vorzeichen, oder?:-) Du Liebe, ich danke Dir für Deine lieben Worte – auch wenn ich mich damit wiederhole, es ist einfach so! Allerherzlichst Andrea

  4. Liebe Andrea,
    als erstes ist mir natürlich das Bild vom Kettenkarussell ins Auge gesprungen. Tut auch gar nicht weh. 😉 Denn ich habe eben so ein Foto bei mir über dem Schreibtisch hängen, mit weniger Wolken und herrlich blauem HImmel. Das habe ich vor ein paar Jahren auf der Düsseldorfer Kirmes gemacht. 🙂 Ich finde es einfach schön, es anzusehen und zu träumen. Obwohl mir auf dem Kettenkarussell eher übel wird. 🙂

    Den Blogtitel finde ich sehr passend und schön.
    Und die Pippi-Langstrumpf-Philosophie „Ich mache mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt“ geht mir auch nicht mehr aus dem Kopf. Als Kind habe ich natürlich auch Pippi-Langstrumpf im TV angesehen, aber sie war mir nie sooo nah. Ich hätte mir nie vorstellen können, so zu sein, das tut man doch nicht, ich wäre eher Annika gewesen. 😀 Die Frage ist, war ich das oder eher die Hülle/Form, die man mir übergestreift hat? Ich weiß nicht. Tief im Herzen wäre ich vielleicht ein klein wenig Pippi gewesen. Nur getraut hätte ich mich nicht.
    Aber vielleicht ist es ja noch nicht zu spät? 😉

    Das ging mir jetzt grad so durch den Kopf. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Liebe Martina, dieses Foto ist nicht von der Düsseldorfer Kirmes, aber die findet gerade statt hier fast vor meiner Haustür:-) Und das Riesenrad ist unglaublich hoch und ich glaube, ich hab viel zuviel Schiss Respekt, um dort einzusteigen… ich finde es jedoch auch sehr schön anzusehen und zu träumen, da bin ich ganz bei Dir (beim Schlechtwerden wohl auch:-) ). Ich freu mich, dass Dir mein Blogtitel auch gefällt, das bestärkt mich in meinen Ideen und dass das, was ich rüberbringen will, auch rüberkommt.

      Für Pippi Langstrumpf ist es nie zu spät, liebe Martina; Du hast noch immer die Möglichkeit rauszufinden, was Hülle, was Herz war und wie Du es jetzt haben möchtest… wie aufregend… Ganz viel Freude dabei, liebe Grüsse Andrea

      p.s. sie ist mir als Erwachsene übrigens deutlich viel näher als als Kind!

  5. Liebste Andrea,

    ich freue mich sehr, dass Du Dich entschlossen hast, wieder zu bloggen. Da hat doch etwas gefehlt! 🙂 Und das hier passt dann auch viel besser zu Deinem neuen Beruf/Deiner Berufung als Coach. Ich bin sicher, dass wir eine Menge von Dir lernen können!

    Alles Liebe und weiterhin viel Erfolg!
    Jürgen

    • Liebster Jürgen, schön, dass Du hier bist; danke Dir für Deine lieben Worte und schön, wie Du es erkennst, warum dieser Blog jetzt „dran“ ist… Alles Liebe auch für Dich und wir lesen uns, herzlichst Andrea

  6. hach, liebe andrea, was muss ich schmunzeln bei dem beitrag … das kenne sich soooo gut, dieses „gebären“ bis du plötzlich weißt, DAS ist es. so ging es mir um ostern herum, als ich gemeinsam mit der nordsee am strand suchte … und dann auch fand: zurückzugehen zum anfang (habe wieder den ersten titel meiner blogs aufgegriffen) unter einem anderen aspekt, weil es einfach stimmig ist. und ich liebe diese phasen der orientierung, wo erst alles leer und unbeschrieben ist und plötzlich das samenkorn keimt und das kleine pflänzchen sehr schnell wächst und einen in diesem rasanten wachstum atemlos mitreißt. allein dafür lohnt die geduld, den moment der orientierungslosigkeit ohne anhaltspunkt auszuhalten und darauf zu warten, bis ES sich zeigt.
    ich weiß, dass du jetzt ebenfalls diesen mitreißenden schwung in dir trägst und ganz viele menschen an die hand nehmen wirst, um neue blickwinkel zu entdecken. vielen wirst du den entscheidenden schubs, pardon impuls geben, sich zu trauen. es wird für alle unglaublich spannend sein.
    alles liebe und herzliche grüße!

    • Liebe Ina, das hast Du so schön geschrieben; toll wie Du Deinen Blogtitel (wieder)gefunden hast… ja diesen Ideenreichtum, den hab ich jetzt durch den neuen Blog wiedergefunden (er war mir ein wenig abhanden gekommen im alten Blog) und es macht sehr viel Spass! Ein herzliches Dankeschön für Dein Vertrauen in mich, was ich mit meinem neuen Blog erreichen kann und werde… Dir auch alles Liebe und sei lieb gegrüsst von Andrea

  7. Toller Blog, gefällt mir gut.
    Alles Liebe
    Peter

  8. Du hast Recht, einen Titel für einen Blog finden ist wahrlich nicht einfach.
    Ich kann mich noch gut erinnern.
    minibar war schon recht lange mein nickname. Aber das wäre als Blog zu blöd, da kämen alle (versoffenen) Hoteltypen zu mir.
    Da kam mein Mann auf den passenden Namen. Ja, er war es!

    Dein Angebot ist prima: das zu lesen, was gefällt, das andere halt nicht.
    So gehts ja sowieso bei der Bloggerei, lach. Aber es macht ja nichts.
    Der Titel ist bestens.

    • Liebe Bärbel, da musste ich jetzt mal richtig schmunzeln bei der Vorstellung Deiner Beinahe-Zielgruppe:-) Da hast Du also auch die Unterstützung Deines Mannes bekommen beim Namen, das macht Spass, gell? Schön, dass Dir mein Angebot – das eigentlich selbstverständlich sein sollte, ich aber doch gern noch einmal extra erwähnt habe- gefällt… Liebe Grüsse Andrea

  9. liebste andrea
    ich mußte grade so lachen und hab dich grade vor mir, wie du mit deinem schatz in der wohnung rumhüpfst und ihr euch mit worten beschmeißt. und dann hat dich das richtige gefunden:)
    ich dachte bei deinem titel auch an pippi!!wir machen uns deinen blog, wide wide wie er uns gefällt!!
    andrea-stylisch!!!
    toll!!!
    ich hab bei mir auch lange überlegt und dann blieb es bei der blogwelt 🙂 doch wer weiß, was noch kommt…lächel
    liebste grüße von babsi

    • Liebste Babsi, dann ist Dein visueller Kanal ja voll in Aktion gewesen… und meiner jetzt auch grad, denn ich seh mich mit Worten „schmeissen“:-) „andrea-stylisch“ das gefällt mir sehr, danke für diese schöne Wortkreation. Ja, wer weiss, was bei Dir noch alles passiert – ich bin gespannt, liebste Grüsse zu Dir Andrea

  10. Pingback: Widde widde wie sie mir gefällt… | Wie es Euch gefällt

  11. und manchmal gehts halt auch ein wenig turbulenter zu…..
    hoch hinaus

  12. Oh, Karussell-Fotos für mich hier an dieser Stelle, wie schön, danke lieber Werner!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s