Nanu? Wie war das mit dem Frau-Sein und der Ausstrahlung?

Gestern und vorgestern war ich beim Hautarzt und musste mir ein paar Muttermale entfernen lassen – keine grosse Sache und es geht mir gut:-). Die kleine OP am ersten Tag machte eine Ärztin, am zweiten Tag sass ich schon parat, als  plötzlich der Doktor reinkam und mir freundlich und interessiert auf den freigelegten B… auch schaute… Ich fragte, ob er heute die OP machen würde. Er erklärte mir wortreich, dass er das natürlich auch machen würde, aber wenn es ok wäre, doch lieber die Ärztin und er wäre froh, wenn er entlastet würde usw. usw.

Beim Rausgehen drehte er sich nochmal um und sagte: „Aber Sie können mich bekommen, wenn Sie wollen.“  ABER HERR DOKTOR…!! In mich hinein schmunzelnd überlegte ich, wie DAS wohl gemeint war und ob es vielleicht mit meinem OUTING vom Gerne-Frau-sein gestern zusammenhing:-)

Bildquelle

Advertisements

27 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Gedankenkarussell, Humor, Kommunikation, Leben, Wahrnehmung

27 Antworten zu “Nanu? Wie war das mit dem Frau-Sein und der Ausstrahlung?

  1. Hihihihi … ob er wohl hier mitliest???
    Die Alternative ist natürlich, dass du so einen wundervollen Busen hast und der Satz:
    „Aber Sie können mich bekommen, wenn Sie wollen.“ … ein eindeutiges Angebot ist.

    Meine Liebe, du hast nicht zufällig das Handy gezückt und einen Schnappschuss des Doktors gemacht …. 😛

    • Liebe Sweetkoffie, ne so schön isser nich, dass man ihn fotografieren müsste und dann noch Schalke-Fan:-)… Und ausserdem sitzt seine Frau an der Annahme, der Schlawiner… Was wohl passiert wäre, wenn ich das Angebot angenommen hätte 😉 ne, lieber doch nicht vorstellen, brrrr… ich bleib bei meinem Liebsten!:-) Schmunzelnde liebe Grüsse Andrea

  2. Hase

    Liebste Andrea,
    danke für diesen Schmunzler, ich hab so sehr lachen müssen
    „Ich fragte, ob er heute die OP machen würde“
    diese Aussage von Dir hat er einfach anders interpretiert *grins*
    wenn ich an meine Schulter-OP denke und der nette und hübsche Arzt fragte vor der Narkose : „Na Häschen, wollen wir …? „…….. musste ich auch schmunzeln ….. er hatte so eine süße bunte Haube auf dem Kopf für den OP-Saal……. und ich bekam gar nichts mit…… schade eigentlich *grins*
    lächelnde Grüße
    Erika 😉

    • Was auch immer er verstanden hat, liebste Erika, es war nicht SO gemeint:-)… Deine Geschichte ist ja auch zu lustig, wusste der Artz von Deinem Blog-Namen etwas???;-) Liebes Häschen, einen schönen Abend für Dich, von Herzen Andrea

      • Hase

        ‚*lach* danke , liebste Andrea, Nein , er wusste das nicht, auch nicht , dass ich von meinem Mann Hase genannt werde…….
        liebe Grüße vom Häschen
        einen schönen Abend Euch 🙂
        Erika 😉

        • Ah, liebste Erika, und jetzt weiss ich auch, warum Du Dich selbst in Bloghausen „Hase“ nennst:-), der Grund gefällt mir sehr und sagt mir auch ganz viel…:-) Liebste Versteh-Grüsse Andrea

  3. fudelchen

    Hättest du doch das Angebot angenommen…sapasseshalber 😀

  4. Liebste Andrea,

    *lach* auch das haben wir vom Frau-Sein 😉
    Habe jetzt ebenso sehr lachen müssen, auch über Erika´s süßen Kommentar „Na, Häschen…“ ~ wie heißt´s so schön: Der erste Satz kommt aus dem Herzen, nicht aus dem Kopf 🙂

    Fröhliche Herzensgrüße zu dir,
    Elisabeth

    • Liebste Elisabeth, im Grunde ist es ja einfach ein schönes Kompliment, so seh ich das auf jeden Fall und ein Lacher für meinen Blog:-) Liebste Herzensgrüsse Andrea

  5. Hihi Du Liebe – das liegt an Deiner WEIBLICHEN AUSSTRAHLUNG 😀
    Herzensgrüße von Dori

  6. Werner

    So ist das nun mal, wenn weibliche Ausstrahlung einen Mann so verwirrt, dass er – um seine Unsicherheit zu verbergen – nur noch wortreichen Unsinn redet, der dann auch noch leicht missverstenden werden kann.
    🙂
    (leicht verwirrte) Grüße an alle strahlenden Frauen hier

    Werner

    • Lieber Werner, herzlichen Dank, ich höre Deine Worte gerade vor mir, mit dem passenden leicht verwirrten Rythmus:-) Schmunzelnde liebe Grüsse an Dich, den treuen „Quotenmann“:-), Andrea

      • Werner

        Ohje, ohje, ohje!
        oh weh, was ich da seh!
        „Quotenmann“ bin ich?
        Das wär ja fürchterlich
        wärs nicht mit Gänsefüßchen
        und schmunzelnd lieben Grüßchen.
        Wärs ernst gemeint gewesen,
        was du mir gabst zu lesen,
        – ich sag es unumwunden –
        wär schnell ich hier verschwunden.
        Doch weiß ich ganz genau,
        du bist ne kluge Frau
        und willst mich nicht vertreiben.
        Drum werd ich weiter schreiben!

        🙂

        • Huch, da schreib ich mich wohl fast um Kopf und Kragen…;-), Du bist wirklich hier ausser den gelegentlichen Besuchen vom Zorro und ab und wann nochmal Ulf und Theomix der einzige Mann, zumindest der einzige, der regelmässig kommentiert… und ich freu mich immer sehr über Deine interessanten, interessierten Beiträge… Und natürlich war das mit einem grossen Augenzwinkern geschrieben…:-) Humorvolle und über Deine Dichtkünste begeisterte Grüsse Andrea

  7. Au ja, ja?
    Solche Angebote bekommen wir ja nicht allzu oft, pruuuuuuuuuuust.

  8. liebste andrea
    also, was DEIN frausein alles ausstrahlt*Lach*
    dassind die schönen „ausblicke“ *grins* eines OP alltages :)))
    danke für diese schöne geschichte!!!
    liebste schmunzelgrüße von babsi

    • Danke, liebste Babsi, ja Ausblicke und Einblicke… Dabei war mein Bauch dick verpflastert und er hat bestimmt nur dorthin geschaut:-) Liebste Schmunzelgrüsse zurück, Andrea
      p.s und ICH bin FROH, dass da kein Schnappschuss entstanden ist:-)

  9. ps: auch ich finds schade, dass da kein schnappschuss entstanden ist 🙂

  10. 😆
    Ja, so sind sie die Männer. Sie sind unserem weiblichen Charme voll ausgeliefert. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

  11. Mann bleibt Mann, auch wenn er Herr Doktor ist. Ich liebe Torten und schaue sie mir gerne im Schaufenster an und das wars dann.
    Damke für diesen Schmunzler.
    Liebe Grüsse zentao

  12. LIeber zentao, da bist Du ja auf einen älteren Post gestossen:-). Und ich schmunzel wieder über die Geschichte und die Kommentare… Wie heisst es so schön, Appetit kann man sich draussen holen, aber gegessen wird zuhause:-). Sagt die Torte:-) Liebe Schmunzelgrüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s