Fussball und Rat Pack

Über Groupon flatterte vor 2 Wochen ein tolles Angebot ins Haus für die  „Swinging Las Vegas Show mit Dean Martin, Frank Sinatra und Sammy Davis Jr.“ Schnell den Liebsten gefragt, ob er diese Musik auch mag (wie sich nachher rausstellte, konnte er die meisten Texte sogar mitsingen, da er früher in der Bigband als Trompeter diese Stücke gespielt hatte und die Musik SEHR mag, verborgene Talente :- ) ). Noch kurz Termine geckeckt, alles frei und gebucht, Sonntag, den 17.06.2012, 20 – 22.00 zu so einem tollen Preis, das war ja fast zu schön um wahr zu sein…

Dem Veranstalter war wohl nicht – wie allerdings uns- entgangen, dass an dem Tag Deutschland gegen Dänemark spielt… au wei, der Liebste ist schon Fussball-Fan und hatte es echt übersehen… Obwohl ich es ihm mehrmals angeboten habe, dass wir die Karten verfallen lassen, kam er tapfer mit:-). Vor dem Theater standen einige und versuchten noch Ihre Karten zu verkaufen – mit mässigem Erfolg.

Vorhang auf, erstes Lied von „Dean Martin“, alles klatscht und er schaut seine Band an und sagt: „Guckt mal Jungs, so sehen Menschen aus, die kein Fussball gucken.“ Grosses Gelächter, einige Herren verzogen leicht gequält das Gesicht; ich fand es klasse, dass sie das so aktiv angesprochen haben. Er versprach dann auch, die Tore durchzusagen und zog die Zuschauer mit dieser Einlage komplett auf seine Seite. Bis zur Pause kam immer mal wieder ein Spruch wie z.B. „Wenn ich nicht heute hier auftreten würde – ich würde auch Fussball gucken.“

So sah man in der Pause ein Ehepaar abschleichen, aber im Grossen und Ganzen alle; und das zu Recht, die Show war grossartig, tolle Songs, toller Vortrag, Spass, Stimmung und gute Laune und das alles im stilvollen Smoking.

Auch wenn Handys verboten waren, sah man doch hier und da jemanden verstohlen unter dem Sitz die Fussballergebnisse abrufen, das war auch irgendwie ok. Und dann gaben sie auch noch so viele Zugaben- „Wir schaffen’s noch bis zum Abpfiff, auf der Bühne zu bleiben.“ 🙂 ), herrlich.

Die letzten 5 Minuten haben wir dann noch im Kiosk gegenüber geschaut, extra dort 2 Bierchen gekauft dafür, die wir dann aber dort gar nicht trinken durften… Egal, wir hatten einen tollen, spannenden, lustigen Abend und Deutschland hat gewonnen – Sieg auf der ganzen Linie:-)

Advertisements

22 Kommentare

Eingeordnet unter Düsseldorf, Filme, Humor, Leben, Musik

22 Antworten zu “Fussball und Rat Pack

  1. Manchmal muss man sich halt zwischen zwei interessanten Dingenentscheiden. Und schön, wenn man hinterher nicht das Gefühl haben muss, sich falsch entschieden zu haben.
    (Übrigens finde ich, das ist eines der wichtigen Erziehungsziele, unseren Kindern und Jugendlichen beizubringen – und vorzuleben – sich zu entscheiden. Aber das wäre ein eigenes Thema.)

    • Ja, lieber Werner, wenn das Gefühl stimmt, ist alles gut mit der Entscheidung… und ich bin mal ein wenig provokant: wenn ich mich entschieden habe, dann hab ich mich halt entschieden; dann war es zu dem Zeitpunkt mit dem Wissen und Gefühl das Richtige… und da nutzt es auch nix, über vergossene Milch zu weinen, oder wie das heisst…
      Ja, das ist ein gutes Erziehungsziel… ich habe dazu in meiner Ausbildung einige „Kniffs und Tricks“ gelernt, sehr spannend… Liebe Grüsse Andrea

      • „…und da nutzt es auch nix, über vergossene Milch zu weinen…“
        Genau, auch das muss man lernen – und wissen, dass im Fall einer anderen Entscheidung vielleicht noch mehr Milch vergossen worden wäre.
        (Was mir aber auch nicht viel ausmachen würde, da ich nur ganz selten Milch trinke.)
        😉

  2. Ich liebe Sinatra und Co!!!! Traumhafte Musik!!!

  3. Wunderbare Musik … ich hätte leicht und gern auf Fußball verzichten können 🙂

  4. Hallo Andrea, das (König) Fußball schon so mächtig ist, irritiert und erschreckt mit ein bisschen. Es war ein simples Vorrundenspiel, das man sich in irgendeiner Wiederholung immer ansehen kann. Die Gefahr, dass D. rausfliegt, strebte gen Null. – Beim Finale hätte ich ein gewisses Verständnis aufgebracht, aber so kann ich mich nur wundern.
    Meine Tochter sagte schon, während der WM waren die besten Zeiten für einen guten Platz im Schwimmbad die Spielzeiten der deutschen Mannschaft. – Das kann man also auch positiv nutzen.
    Liebe Grüße an dich von
    Clara

    • @ Clara
      Es gibt halt verschiedene Interessen und wennsich jemand fürs Schwimmbad oder für einKonzert entscheidet, ist das ja auch gut so. (siehe oben)
      Was mich aber mehr erschreckt als diese Macht des Fußballs (und anderer Großereignisse) dass viele glauben, unbedingt live dabei sein zu müssen ist seine finanzielle Macht. Wie viel Geld ist da im Spiel……

      • Werner, Fußball ist wohl unbestreitbar finanziell das größte Sportereignis in Deutschland, nicht nur da. Da können Tennis, Eislaufen, Boxen und andere alle nicht mithalten.

        • Dass andere Sportarten mit weniger Mitteln auskommen, macht die Fußballmillionen (bis zu 40 Millionen für einen einzigen Spieler !) nicht weniger bedenklich.

          • Von mir ist für die Fußballer kein einziger Euro dabei – das müssen alles die anderen gezahlt haben.

            • indirekt vielleicht schon, denn ohne die Stadien, die unter anderem auch mit Steuergeldern finanziert sind, ohne die Aufwendungen für die Polizei, die die Sicherheit in den Stadien gewährleistet und ohne die Fernsehgebühren, die den Vereinen die „notwendigen“ Millionen bescheren usw usw sähe das genze Fußballgeschäft wohl auch anders aus.
              Und was ganz anderes: Clara, deine Berlinführung auf deinem blog ist Klasse. 🙂

              • Danke, das freut mich aber. – Daraus ist ja ein 120 Seiten starkes A4-Fotobuch entstanden. Alle, wirklich alle, die es geschenkt bekamen oder angesehen haben, waren begeistert davon. Ich finde das Buch noch schöner als die online-Fotos, denn da kann man in A3-Seiten großen Querformatbildern schwelgen.

                • Liebe Clara, lieber Werner, ich lasse Euren interessanten Ausflug in die Fussballwelt einfach mal so stehen… das wäre ein „kommentar-sprengendes“ Thema:-). Liebe Grüsse zu Euch und ein schönes Wochenende, Andrea

                  • Um das auch von meiner Seite abzuschließen und so stehen zu lassen:
                    Natürlich werde ich heute abend das Spiel gegen Griechenland zusammen mit Freunden anschauen. Nicht dass da ein falscher Eindruck entstandenist. 🙂 🙂
                    Und das schöne Wochenende wünsch ich natürlich auch für Dich, liebe Andrea und für deine Leserinnen und Leser.

                    Werner

                    • Danke lieber Werner, für die lieben Wünsche und die „KLarstellung“:-). Einen schönen Sonntagabend und bis die Tage:-) Liebe Grüsse Andrea

  5. Im Zweifelsfall wäre ich mit dir gegangen, liebe Andrea 😉 , ich mag diese alten Lieder auch sehr. Und die alten Filme. Habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

    Bei Fußball bin ich immer zwiegespalten, einerseits interessiere ich mich EIGENTLICH nicht sooo sehr dafür, aber wenn ich dann ein Deutschlandspiel gucke, dann bin ich so richtig dabei. Mit Aufregen, Zittern und Begeisterung. Der arme Pepper ist dann über meine plötzliche Torfreude oder das Schimpfen schon mal etwas verschreckt. 🙂 Ruhig schlafen kann er jedenfalls nicht, wenn ich ein Deutschlandspiel gucke. 🙂
    Ich fand das Spiel gegen Dänemark sehr nervenaufreibend, da wäre so ein Swingabend entspannter gewesen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Liebe Martina, ich bin ein Gelegenheits-Fussballfan… heute abend gucken wir mit lieben Freunden zusammen, das wird bestimmt lustig, aufregend und spannend… Ja, der Pepper, der weiss dann nicht, was mit Frauchen los ist… der Hund von meiner Schwester zuckte schon immer zusammen, wenn sie sich mal aufregte und laut redete:-)… und Silvester konnte sie ihn gar nicht allein lassen, mit all den Knallern draussen… Liebe swingende Grüsse Andrea

      • Lautere Diskussionen mag Pepper auch gar nicht. 🙂 Er ist ein kleines Sensibelchen. 🙂

        Bei dem Geknalle würde ich Pepper auch nicht allein lassen. Er ist zwar nicht überängstlich, was das angeht, aber er hat die Angewohnheit zu mir oder zu Herrn Buchstabenwiese zu kommen, wenn irgendwas ist, was ihm nicht geheuer ist. Da würde ich ihn auf keinen Fall mit so was alleine lassen.

        Liebe Grüße,
        Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s