Gedankenkarussell – Freiheit

Die echte Freiheit ist nicht eine Freiheit von etwas,
sondern eine Freiheit zu etwas.

Johann Heinrich Pestalozzi

Diese Worte zitierte einer der beiden Geistlichen des ökomenischen Gottesdienstes anlässlich der Abiturs-Feierlichkeiten meines Neffen – ein Gottesdienst von Schülern für Schüler (und Eltern und Familie und Freunde), einfach wunderbar. Und die Gedanken zur Freiheit nach dem Abitur waren nur ein Teil der intelligenten, nachdenklichen, kritischen, wehmütigen, fröhlichen Gedanken, die sich die Schüler zu Ihrem Schulabschluss gemacht hatten… Und die Freiheit wurde auch anhand dieses – vom Chor wunderbar vorgetragenen- Lied beleuchtet…

Advertisements

10 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Gedankenkarussell, Leben, Motivation, Philosophieren, Veränderung, Wahrnehmung, Werte, Ziele

10 Antworten zu “Gedankenkarussell – Freiheit

  1. Diese Worte sollte man sich merken!!

  2. Da werfe ich mal einen anderen Gedanken in die Runde:
    „Die echte Freiheit ist nicht die Freiheit, die ich mir nehme,
    sondern die Freiheit, die mir geschenkt ist.“
    Ich weiß dass das nicht ganz zu der Pippi-Langstrumpf-Mentalität passt, sich die Welt zu machen,wie sie einem gefällt – oder etwa doch?
    Vielleicht ist uns ja gerade diese Freiheit geschenkt, die Welt zu gestalten. „Macht euch die Erde untertan.“

    • Lieber Werner, Freiheit, die mir geschenkt ist… mmh, da regt sich in mir schon ein bisschen Widerstand – das klingt für mich zu passiv. Und auf der anderen Seite ist Freiheit, die ich mir nehme, keine „rücksichtslose“ Freiheit… Liebe Grüsse Andrea

  3. Nicht immer wird die Freiheit auch so begriffen, wie sie gemeint ist. Viele interpretieren sie, so wie es ihnen in den Kram passt – leider…

    Ich lasse liebe Grüße hier.
    Möge dein Neffe mit seinem Abitur einen guten Start ins Berufsleben haben.

    LG Anna-Lena

    • Was ich gestern miterleben durfte, war für ein Lebewesen der Beginn einer Freiheit:
      Libellen"geburt"
      fast schon in Freiheit:
      entpuppt
      nach einem harten Stück Arbeit:
      abflugbereit
      blieb eine leere Hülle zurück:
      leere Hülle

      So mühsam kann Befreiung sein… Es dauerte über 12 Stunden.

    • Liebe Anna-Lena, da stimme ich Dir voll und ganz zu – wie ich in meinem Kommentar an Werner schrieb, für mich ist die Freiheit, die ich mir nehme, eine „rücksichtsvolle“ Freiheit – nicht um jeden Preis… Danke für Deine lieben Wünsche für meinen Neffen, er studiert ab Herbst, ich denke, er wird seinen Weg machen… vorher gibts noch einen Jungs-Urlaub, den haben sie sich verdient:-) Liebe Grüsse Andrea

  4. liebste andrea
    auch von mir alles gute für deinen neffen.ein aufregendes leben steht nun bevor.
    freiheit ist für mich u.a auch, hingehen zu können, wo ich will und sagen, was ich möchte(auch wenns sicher oft falsch ist)
    schade, dass dies heute noch immer nicht für jeden selbstverständlich ist.
    alles liebe zum dienstag für dich
    babsi

  5. Liebste Babis, danke Dir, er wird seinen Weg gehen, ist ein echt toller Kerl…
    Ja, das ist Freiheit auch für mich, und ich glaube gar nicht, dass es oft falsch ist, was Du sagen möchtest:-)! Liebste Sonnengrüsse (ja die Sonne ist gerade bei uns angekommen!) zu Dir, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s