Kindermund – Uhr oder Ur?

Schneeflöckchen muss für die Schule den Stammbaum der Familie erforschen. Zum Glück hat der Liebste da ein wenig Material und erzählt von einem Ahnen, der um 1818 gelebt hat und ein Familienwappen bekommen hat.

Schneeflöckchen fragt: „Ist der schon tot?“ Äh, ja…

„Schade, ich hätte ihm gern ein paar Fragen gestellt.“ Was denn für Fragen?

„Ich hätte ihn gefragt, wieviel Uhr er mein Grossvater ist.“ Häh?

„Naja, wieviel mal „ur“ vor dem Grossvater steht.“ Ach so… :-).

„Papi, in dem Stammbaum, steht da auch die Zukunft drin? Wie meine Tochter heisst?“ 🙂

Bildquelle

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Humor, Kindermund, Leben, Menschen, Wahrnehmung

15 Antworten zu “Kindermund – Uhr oder Ur?

  1. Wieviel U(h)r … 🙂 Wie süß. 🙂
    Und die Zukunft im Stammbaum, das wär doch mal was. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

  2. Und dann gibts da ja noch Kinder, die fragen:
    „Wann gehen wir mal wieder zur Ticktack-Oma?“
    U(h)rsprüngliche Grüße
    Werner

  3. Aha, sie möchte ein Tochter 😀 niedlich 😆

    • Oh, liebe Thilda, sie ist das ganz klar: sie möchte einen Jungen und eine Tochter und zwar Zwillinge:-)… Und den Namen für das Mädchen hat sie auch schon ausgesucht, er ist allerdings so seltsam, dass ich ihn mir nicht merken kann und die anderen in der Schule (mit denen sie als scheinbar darüber zu reden scheint, *wunder*) über ihn lachen… 🙂 Liebe Grüsse Andrea

  4. was ihnen bloss immer einfällt.
    meine oma hatte eine große hängeuhr mit schlagwerk im wohnzimmer. von meinen nichten wurde sie „oma uhr“ genannt, ob mit oder ohne h war nicht herauszuhören. sollte ich mal uroma sein (in ferner zukunft) möchte ich „die ahne“ genannt werden. das ist kein witz, so sagt man im süddeutschen zu den urgroßeltern. die ahne weiblich, der ähne männlich. lieben gruß von sabine

    • Liebe Sabine, Oma Uhr finde ich auch lustig… klingt ja fast nach Yoda-Sprache für Ur-Oma :-). Die Ahne hört sich sehr gewichtig an… erinnert mich eher an die australischen Aborigines… Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  5. Ernst Blumenstein

    Eine lustige Begebenheit – Kindermund halt! Gefällt mir sehr.
    Vielleicht werd ich ma(h)l Urpapapa.
    Liebe Grüsse zu Dir. Ernst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s