Neue Diagnose – Ende der Triologie

… und in diesem Krankenhaus wurde ein CT gemacht (ich erspare Euch die Geschichte, wie ich auf dem Weg in meinem Krankenhausbett dorthin furchtbar gefroren habe, was für mich das Schlimmste ist, weil ich dann zittere und dadurch die wunde Stelle krampft und höllisch weh tut und ich wieder geschrieen habe und die arme Schwester mir keine Schmerzmittel geben durfte) und es wurde festgestellt, dass der Querfortsatz des 2. Lendenwirbelkörpers gebrochen ist und Nr. 1 und 3 angeknackst sind.

So komisch das klingt, diese Prognose hat mich beruhigt. Endlich wusste ich, was ich hatte und woher diese schlimmen Schmerzen kamen und es war nichts NOCH Schlimmeres… Was man tun kann? Nix, keine OP, es heilt von selbst und gegen die Schmerzen bekam ich sofort Tabletten, die wirklich halfen und noch immer helfen.

So tut mir zwar immer noch einiges weh, vor allem von der Schonhaltung, aber ich bin deutlich beweglicher wieder und kann mich wieder etwas mehr bücken, länger sitzen und vor allem wieder gehen!!! Ich habe dann 2 Nächte im Krankenhaus verbracht und mir Ruhe angetan, danach kam  ich zuhause ganz gut klar. Natürlich nur mit meinen  neuen Freunden, den Schmerztabletten, aber die müssen jetzt einfach sein und ausleiten kann ich die dann immer noch wieder.

Es wird noch eine Zeit vergehen, bis ich wieder richtig fit bin, mit Krankengymnastik kann man scheinbar erst 6 Wochen nach dem Unfall beginnnen… und Autofahren geht zur Zeit natürlich überhaupt nicht. Wie gut, dass wir die U-Bahn fast vor der Haustür haben!

Die Schneeflöckchen waren die ganze Zeit im Urlaub rührend um mich besorgt und sehr sehr lieb. Und auch als wir wieder hier waren: das grosse Schneeflöckchen schrieb mir schon morgens Gute-Besserung-Nachrichten und als ich aus dem Krankenhaus kam, bekam ich vom kleineren einen wunderschönen selbstgebastelten Globus, ist der nicht genial? Man kann ihn sogar drehen…

IMG_2540

Advertisements

41 Kommentare

Eingeordnet unter Leben, Menschen, Reisegeschichten

41 Antworten zu “Neue Diagnose – Ende der Triologie

  1. Liebe Andrea,
    ich wünsche Dir, dass es jetzt jeden Tag ein merkliches Stück besser geht und dass Du bald wieder ohne Tabletten und ohne Schmerzen sein darfst!!!
    Liebe Grüße von:
    Beate

    • Liebe Beate, ja das tut es auch – und mir sind die kleinen Dinge, die auf einmal wieder gehen, immer sehr bewusst und ich kann mich über alles freuen und bin sehr dankbar… Herzliche Grüsse zu Dir, Andrea

  2. Die Fürsorge der Lütten ist ja wunderbar, doch noch schöner wäre es, wenn du diese spezielle Fürsorge nicht mehr bräuchtest und alles wieder gut ausheilt. – Toitoitoi für deine Knochen, dass alles schnell verheilt und vor allem an seinem Platz bleibt und nicht verrutscht.
    Heilwunschgrüße schickt dir Clara

    • Liebe Clara, ja die beiden sind echt lieb – und zum Glück nicht nur, wenn ich krank bin:-)… Danke für Deine lieben Wünsche, ich bin schon viel beweglicher wieder, ein gutes Zeichen, dass es heilt… Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  3. Uta

    Liebe Andrea,
    na, das ist ja was. Ja, wenn man weiß, was es ist, kann man sicher besser mit allem umgehen. Ungewissheit ist etwas Schreckliches.
    Am Wochenende habe ich sprichwörtlich ein bisschen „mitfühlen“ dürfen, weil sich bei mir ein Wirbel aus der richtigen Stelle „geschlichen“ hat. Als ich morgens nicht mehr aufstehen konnte und nur mit Hllfe meines Mannes eine gefühlte Ewigkeit wieder in der Senkrechten war, habe ich sofort an Dich gedacht, Andrea!!! Nein, geht’s mir gut 🙂

    Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!!!
    Liebe Grüße! Uta

    • Liebe Uta, ja komischerweise hat mich die Tatsache, dass nun doch etwas gebrochen ist, gar nicht schockiert, sondern ich war eher erleichtert – spürte ich doch, dass etwas nicht in Ordnung ist und das war deutlich das kleinere Übel von denen, die ich mir so vorgestellt hatte… Ich hoffe, Du hast Deinen Wirbel wieder im Griff und keine Schmerzen mehr. Gute Besserung auch für Dich, alles Liebe Andrea

  4. Der Link hinter „diesem Krankenhaus“ führt auf kein Krankenhaus, sondern auf den Beitrag vom 11.1., liebe Andrea. Macht aber nix, Hauptsache Du bist auf dem Weg der Besserung!

    Das mit den Schmerzmitteln musste ich erst langwierig lernen und habe es noch immer nicht wirklich begriffen. Schön, dass Du da wesentlich schneller bist als ich! Es hat ja einen Grund, warum es solches Zeux gibt.

    Der Globus ist echt klasse! Liebevoll. Genau das, was Du jetzt brauchst und was ich Dir wünsche!

    • Liebe Tina, ich weiss – ich habe kein besseres Wort für den Link gefunden, ist ein wenig irreführend – die Schmerztabletten machen mich konfus:-)… Ja es gibt einen Grund, warum es die gibt und ich habe es auch erst verstanden, als man mir vom Schmerzgedächtnis des Körpers erzählte… Allerdings bei den Schmerzen, die ich an dem Tag hatte, als ich nochmal ins Krankenhaus ging, hätte ich fast alles geschluckt, damit das aufhört… ich bin sicher, Du verstehst… Danke für Deinen lieben Wünsche, auch für Dich ganz v iel Liebevolles, herzlichst Andrea

  5. liebste andrea
    den erleichterungsseufzer bei der ´diagnose konnte ich fast schon hören beim lesen. die ungewissheit war sicher schwer zu ertragen. ich bin froh, dass es jetzt wieder bergauf geht.nach denm lesen der letzten beiden beiträge hatte ich schon einen kloß sitzen.
    ich wünsche dir, dass es dir schnell wieder gut geht und v.a dass du dein lachen behältst und dass es auch schnell klappt mit der gymnastik.
    mail für dich ist unterwegs :-)))
    von herzen alles alles liebe
    babsi

    • Ja, liebste Babsi, irgendwie komisch, denn erst dachte ich ja, ich hätte „nichts“… dass mir dann die Diagnose der Brüche Erleichterung verschafft, ist seltsam. Aber ich wusste irgendwo halt, dass nicht alles in Ordnung war… Ich bin schon wieder viel beweglicher, kann mich schon wieder -vorsichtig- bücken und mir im Sitzen meine Hose an-und ausziehen. Ein echtes Stück Lebensqualität, auch wenn der Liebste das natürlich auch gern gemacht hat:-)… Allerliebste Herzensgrüsse zu Dir, Andrea

      • und nun wieder ein paar tage später wette ich, du kannst dich schon besser bücken?;) und dafür weniger tabletten schlucken.
        weiterhin gute besserung für dich, du liebe!!
        babsi

        • Wette gewonnen, liebste Babsi, vor allem gestern war ein sehr guter Tag (die Nacht dafür wieder nicht so gut), aber ich nehme von den gering dosierten Mitteln nur noch 1, selten 2 am Tag. Das ist grossartig. Und mit dem Bücken geht fast alles schon wieder, also keine Ausreden mehr, nicht selber zu waschen oder die Spülmaschine auszuräumen:-)… Danke Dir, ich hoffe, Dir geht es auch wieder besser, herzlichste Wintergrüsse Andrea

          • das freut mich echt sehr!!!
            bei mir ist es tagesabhängig.gestern gings etwas schlechter, im mom wieder besser.heut kommt wieder meine therapeutin und wird wieder etwas triggern.ein schmerzhafter prozess aber es hilft etwas.
            hab auch schon wieder für eine rehab beantragt. nun heißts abwarten und daumen drücken.
            na dann kannst du ja zum bügeln zu mir kommen, wenn du hiere fertig bist. ich hab ne lebenslange ausrede *lach*
            alles liebe von herzen
            babsi

            • Liebste Babsi, oh das Triggern kenn ich auch, tut einmal richtig weh, dann befreit es aber, jedenfalls war es so bei mir… Ic hhoffe, Du bekommst Deine Rehab!!! Bügeln war übrigens NICHT in meiner Aufzählung:-)… Aber ich räum gern mal Deine Spülmaschine ein und aus *grins*… Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  6. Meine Güte, liebe Andrea.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass du erleichtert warst, endlich eine Diagnose zu haben. Es ist doch besser zu wissen, woher die Schmerzen kommen, was man tun kann und vor allem, dass es nichts noch Schlimmeres ist und es wieder gut wird, auch wenn es dauert. Diese Ungewissheit war sicher furchtbar, da malt man sich ja alles Mögliche aus. Ist ja so schon schlimm genug.
    Mach bloß nicht zu früh zu viel. ♥ Dass Krankengymnastik erst nach 6 Wochen möglich ist, das kann ich mir gut vorstellen, schließlich muss ja erst Knochen heilen, und das dauert seine Zeit.
    Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung und dass alles möglichst gut und schnell verheilt. ♥♥♥

    Alles Liebe für dich,
    Martina

    • Liebe Martina, ja die Gewissheit hat mir echt geholfen… auch wenn ich natürlich lieber gehört hätte, dass alles ok ist. Ich möchte schon bald mit Krankengymnastik beginnen, allerdings noch nicht für den Rücken, sondern für meinen Oberschenkel, der durch die Schonhaltung grausam verspannt ist und mehr weh tut, als der Rücken und auch meine Schulter ist schon ziemlich „schräg“… das ist ja auch alles ganz normal… Danke Dir für Deine lieben Grüsse und Wünsche, alles Liebe auch für Dich, Andrea

  7. wenn man endlich weiß, woher das kommt und es zwar länger dauert und auch Schmerzen bereitet und man eingeschränkt ist, tut es doch gut, zu wissen, es geht auch bald vorüber und wenn die Schmerztabletten helfen, ok, dann weiter gute Besserung, beste Grüße zur Woche, Klaus

  8. gokui

    …ach gottchen, was so ein einfacher Rempler alles verursachen kann. Weiterhin gute Besserung ( ich war heute schon wieder „auf Schicht“ )

    Mit richtigen Schmerztabletten hatte ich nur einmal Erfahrung machen müssen. Im Türkeiurlaub mit enzündeten Weißheitszahntaschen, zwei Tage. Nimm einen Drops, leg dich schnell hin und du kannst wieder sieben Stunden am Stück schlafen, als wenn nichts wär.

    • Lieber gokui, ich bin auch überrascht, was Schmerztabletten so alles vermögen und ich habe nur Tabletten der „Stufe 1“ bekommen, es gibt 3. Die Tablette von Stufe 2, die mir unbedingt ein Orthopäde geben wollte, die hab ich überhaupt nicht vertragen, übel, schwindelig, Kopfweg, die hab ich gleich wieder abgesetzt, muss auch nicht mehr sein. Aber im ersten Krankenhaus hatte ich einen Schmerztropf und da gab es mal eine Stunde, in der NICHTS weh tat, das war der Hammer, da hatte ich schon an Wunderheilung geglaubt:-)… als die Wirkung nachliess, hatte ich das Wunder:-)… Schön, dass Du wieder so fit bist und arbeiten kannst. Ich mache jeden Tag ein wenig mehr… Seminare vorbereiten und „Homeoffice“, aber ich muss zwischendurch immer noch viel schlafen und ausruhen…Liebe Grüsse Andrea

  9. Liebe Andrea,
    wenn es auch noch dauert, ist es doch schön, dass das Ende der Quälerei absehbar ist. Ich freu mich, dass es nichts ist, was Dir dauerhaft schadet. Mit dem Globus kannst Du jetzt die Reisen planen, die Ihr machen wollt, wenn Du wieder fit bist.
    Lieben Gruß und gute Besserung!
    Sabine

    • Liebe Sabine, danke Dir herzlichst. Ja, es scheint keine bleibenden Schäden zu geben und da ich sowieso schon viel Rückenübungen mache, werde ich nach der Krankengymnastik bestimmt wieder richtig fit sein. Die erste Reise ist auch schon geplant, die war allerdings ein Weihnachtsgeschenk – ein langes Wochenende in Rom um Frühjahr – DA freu ich mich schon sehr drauf…ich guck mal auf dem Globus nach, wo Italien ist:-) Liebe Grüsse auch zu Dir, Andrea

  10. Liebe Andrea,
    ich wünsche Dir, dass es langsam aber sicher aufwärts geht. Ich hoffe, Du hast die richtige Muse um Dich zu schonen. Gesundheit nimmt man immer für selbstverständlich. Dass das nicht so ist, merkt man erst, wenn man Probleme hat.
    Liebe Grüße
    Harald

    • Lieber Harald, ja ich kann gar nicht anders, als mich schonen, ich bin ständig so müde… und wenn ich es übertreibe, tut sofort mein Oberschenkel weh… Ausserdem kann ich nicht Autofahren und draussen ist es fett verschneit und Verkehrschaos… da bleibe ich lieber im Warmen zuhause:-). Das mit dem selbstverständlich sein, das ist tatsächlich so, da möchte ich noch was zu schreiben hier… es ist im Kopf schon in Arbeit:-). Herzliche Grüsse zu Dir, Andrea

  11. Es freut mich sehr, dass es aufwärts geht! Man weiß nie mit welch‘ harten Methoden der Himmel einem manchmal Zeichen schickt. Das Beste wünsche ich dir, Cali

    P.S.: Der Globus ist ganz toll! Besteht die Achse aus einer gebogenen Stricknadel? o.O

    • Ja, liebe Cali, das ist eine gebogene Strcknadel, geniale Idee, oder? Innen eine Steropurkugel, beklebt mit dickem Papier, mit Gummibändern gehalten, damit man ihn auch drehen kann. Ich bin noch immer ganz begeistert von so viel Kreativität. Was diese Zeichen bedeuten, habe ich leider noch nicht herausgefunden, ausser dass ich wohl mir Ruhe antun soll – dabei war ich alles andere als hektisch oder gestresst vorher… naja, was auch immer, ich bin dankbar, dass es nicht noch schlimmer kam und dass es mir schon wieder einigermassen gut geht. Danke für Deine lieben Wünsche, herzlichst Andrea

  12. Oh du arme. Wenigstens weißt du jetzt, was es ist und wenn ich dich richtig verstanden habe, geht es vorbei. Gute besserung. Lg

    • Ja, liebe Mayarosa, es heilt von selbst, dauert allerdings bis zu 16 Wochen, bis es komplett heil ist. Bis dahin werde ich aber schon wieder viel mehr machen können, schon jetzt ist die Beweglichkeit wieder echt viel besser, zum Glück, das war schrecklich. Danke für Deine lieben Wünsche, liebe Grüsse Andrea

  13. Liebe Andrea, zum Glück weißt Du jetzt was Du hast und kannst gezielt behandelt werden. Ich bin zurzeit auch krank. Seit fast 5 Wochen habe ich Schmerzen in den Fußgelenken. Kann kaum gehen, und schlafen ist manchmal auch schwierig. Man tippt auf reaktive Arthritis. Ich schlucke schon alle möglichen Medikamente. Ich habe nicht das Gefühl, daß es besser wird und ich habe furchtbare Angst, daß es chronisch wird 😦

    • Liebe Mascha, damit ist aber auch nicht zu spassen und dann vor allem dort, wo Du jetzt bist. Ich als „Schlaumeier“ dachte sofort an eine Reaktion auf bestimmtes Essen/Gewürze oder so, das das ausgelöst haben könnte… au wei, nicht schlafen können, das ist ganz schlimm und nicht zu wissen, was es genau ist, auch… ich wünsche Dir, dass Du bald die richtige Diagnose und Medikation bekommst und es dann ganz schnell besser wird!!! Liebe Grüsse Andrea

  14. Neee, ich schätze, du musst dir jetzt erst einmal richtig Ruhe antun und dich schonen. Hauptsache, du kennst jetzt den wirklichen Grund. Das beruhigt ja schon mal innerlich.

    Weiterhin alles Gute für dich!

    • Liebe Emily, ja ich kann gar nicht anders, obwohl ich langsam zum Tiger im Käfig werde…:-). Gestern bin ich freiwillig zu Fuss gegangen statt mit dem Bus zu fahren – es war nicht richtig weit, aber für mich schon ein echtes Stück zu laufen. Die frische Luft und die Bewegung taten gut… Es geht täglich besser. Alles Liebe auch für Dich, Andrea

  15. Ach du meine Güte, gar nicht die Nieren, sondern die Lendenwirbel.
    Au backe, das ist nicht ohne.
    Und sie können nichts machen? Nur Medikamente gegen die Schmerzen?
    Das ist ja schon eigenartig.
    Lass dich doch nicht von der Bahn durchrütteln oder rüttelt die U-Bahn nicht so sehr?
    Wahrscheinlich ist es in Bussen schlimmer. Da ist jedes Schlagloch ein Hopser.
    Ok, 6 Wochen warten. Aber dann endlich Physio-Therapie. Und eben Bewegung, gezielte Bewegung.
    Alles, alles Gute wünsche ich dir von ganzem Herzen.
    Bärbel

    • Liebe Bärbel, ich bin schon sehr froh, dass es nichts mit den Nieren oder anderen Organen war!!! Nein, nur Schmerztabletten, es heilt von selbst. Ist der Körper nicht grossartig? Und dann natürlich irgendwann Krankengymnastik für die armen geschundenen Muskeln – vor allem die, die ich in meiner Schonhaltung überstrapaziert habe und die jetzt echt weh tun.
      Ich kann nicht sitzen und mich anlehnen, so ist Autofahren mehr oder weniger tabu, ausser bei meinem Liebsten, wo wir alles so einrichtigen, dass ich gut liegen kann. Die Ubahn ruckelt zwar ein bisschen, aber ich STEHE dort immer und halte mich an 2 Punkten fest, da kann ich das ganz gut ausbalancieren. Bus fahren ist auch nicht so toll, weil man in den meisten Bussen wenig Platz zum Stehen hat.
      Das Gute ist: ich habe jetzt eine sehr gerade Haltung beim Sitzen:-)… Ich danke Dir für Deinen Anteilnahme und Deine lieben Worte, herzlichst Andrea

      • Es war mir ein Bedürfnis. Zumal so etwas im Prinzip jedem zustoßen kann. Und dann ist man einfach hilflos.
        Es ist so gut, dass du endlich Gewissheit hat. Genau, die Nieren gequetscht, das hätte fatale Folgen haben können, vermute ich.
        Und wenn die Wirbel sich echt erholen und wieder gut werden, das ist fast unvorstellbar aber genial!
        Ich freue mich so sehr mit dir.
        Das hatte mich richtig beschäftigt.
        Ganz liebe Grüße an dich ♥
        deine Bärbel

        • Danke liebe Bärbel. Ja, ich spüre richtig, wie alles heilt und ich habe tolle Helfer, auf verschiedenen „Ebenen“:-)… Ich finde es auch unglaublich, was der Körper alles so alleine heilen kann…Die Muskeln, die ich wegen meiner Schonhaltung stark beansprucht habe, die tun mehr weh als der Rücken… Und meine Schmerzmittelration hab ich drastisch runtergefahren, das ist ein tolles Gefühl!!!Herzliche Grüsse zu Dir, Andrea

  16. Liebste Andrea,

    ein kleines Aufatmen… halte durch! Der Globus ist wunderschön und du hast die besten Menschen um dich, die dich unterstützen!

    Mehr kann ich von hier aus nicht machen… mein Öl Pan Away könnte helfen… aber ich hoffe und wünsche dir von Herzen, dass du bald schmerzfrei bist!!!!

    Was für ein Start… es kann nur besser werden! 🙂 Behalte dir deinen Humir, du Liebe!

    Allerliebste Herzensgrüße zu dir,
    Elisabeth

    • Ja, liebste Elisabeth, mir geht es trotz allem sehr gut und ich bin sehr dankbar für die lieben Menschen in meinem Leben, einschliesslich meiner lieben lieben Blogleser. Soviel Anteilnahme und Zuspruch und Mitgefühl tun einfach nur gut gut und nochmal gut!!! Ich habe seit gestern die Dosis der Schmerztabletten runtergefahren und bis jetzt geht es ganz gut… Ja, mein Humor hat mir oft geholfen und manchmal ist er auchz vorübergehend verschwunden, das war auch ok. Ich lasse mich nicht unterkriegen, davon jedenfalls nicht:-)… Allerliebste Schneegrüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s