Weil Du Du bist und mich mich sein lässt

Weil du mir zuhörst,
bevor du redest,
weil du mir vieles zutraust,
wovor ich Angst habe,
weil du mir deine Schulter leihst,
wenn ich weine,
weil du mich bei der Hand nimmst
und mir die Augen für Neues öffnest,
weil du mir mein Ich lässt
und dein Du anbietest,
weil durch dich Gott gegenwärtig ist –
kann ich wachsen, wirklich wachsen.

~Verfasser mir unbekannt~

gefunden  bei der lieben Elisabeth hier:

Sizilien 2013 (60)

Dieser wunderschöne Kaktus steht auf Sizilien in Taormina und ganz viele verliebte Pärchen haben ihre Initialen eingeritzt, schöne Idee… und der Kaktus scheint es auch zu mögen:-)

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Gedankenkarussell, Leben, Lieben, Menschen, Wahrnehmung, Werte

7 Antworten zu “Weil Du Du bist und mich mich sein lässt

  1. Bei uns sind es die Bäume in deren Rinde die Namen geritzt werden und hier der Kaktus. Ob er es mag, na da müsste man ihn mal fragen.
    ei herzlich gegrüßt von:
    Beate

  2. Ich habe diesen „Brauch“ auch dieses Jahr in Spanien entdeckt und muss sagen, dass ich ihn ganz schlimm finde. Die Kakteen sahen schon richtig zerpflückt und abgestorben aus. Und das nur, weil jeder sich dort zu verewigen meint und das „außergewöhnliche“ romantische Gelübde mimt. Ich mag das nicht.

    Aber das Gedicht ist sehr schön! 😉

  3. Ich mag auch eher Gedicht als Brauch, obwohl ich beides nicht so erlebt habe, aber das erste gern hätte. Stimmt doch nicht ganz – ich habe es erlebt, aber wo anders, als es hätte sein können.
    Lieben Gruß zu dir

  4. Der Kaktus ist schön, noch schöner sind die Worte, liebe Andrea, eine gute Woche wünsche ich, Klaus

  5. Schöner Text, ja!
    Aber das Einritzen von Namen auf Kaktusblättern oder Baumstämmen sehe ich auch eher kritisch.
    Da gibt es andere Bräuche, seine Initialen zu verewigen.
    siehe dazu:
    http://zeitreisebog.wordpress.com/2013/09/29/schlosser-an-der-isar
    und mein Kommentar dort.

  6. Oh, liebste Andrea, das freut mich sehr!
    Die Zeilen sagen für mich sehr viel aus, obwohl ich im Herzen fühle, dass ich nicht liebe, WEIL, sondern dass Liebe einfach IST *lächel*

    Allerliebste Herzensgrüße zu dir,
    Elisabeth

  7. Hase

    Liebste Andrea,
    danke, das ist ein wunderschöner Text, den ich auch einmal bei unserer lieben Elisabeth gelesen habe. Mit den Kakteen habe ich in Südfrankreich auch gesehen. Hier in D gibt es Liebesschlösser 🙂 Die haben wir uns letzte Woche auch angesehen

    herzliche Grüße
    Erika 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s