Archiv der Kategorie: Musik

Gedanken zum Tanz

Ich lobe den Tanz,
denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge;
bindet den Vereinzelten
zu Gemeinschaft.

Ich lobe den Tanz,
der alles fordert und fördert;
Gesundheit und klaren Geist
und eine beschwingte Seele.

Tanz ist Verwandlung
des Traumes, der Zeit, des Menschen,
der dauernd in Gefahr ist,
zu zerfallen, ganz Hirn,
Wille oder Gefühl zu werden.

Der Tanz dagegen fordert
den ganzen Menschen,
der in seiner Mitte verankert ist,
der nicht besessen ist
von der Begehrlichkeit
nach Menschen und Dingen
und von der Dämonie
der Verlassenheit im eigenen Ich.

Der Tanz fordert
den befreiten, den schwingenden Menschen
im Gleichgewicht aller Kräfte.
Ich lobe den Tanz!

O Mensch, lerne tanzen,
sonst wissen die Engel
im Himmel mit dir
nichts anzufangen.

Dieser wunderbare Text wird Augustinus zuschrieben… und dieser wunderbare riesige Adventskranz hängt in Roermond. Einen friedlichen, fröhlichen, dankbaren und tanzenden 4. Advent für Euch.

Adventskranz Roermond (1)

Advertisements

32 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Gedankenkarussell, Leben, Lieben, Menschen, Motivation, Musik, Philosophieren, Wahrnehmung

a perfect day

Heute ist so ein Tag, ein perfekter Tag, ich bin glücklich und fröhlich, dankbar und zufrieden, optimistisch, voll von Liebe und Freude und Gelassenheit – kurzum, ich bin so richtig „bei mir“. Und dafür gibt es nicht nur einen Grund, sondern ganz viele und auch dafür bin ich von Herzen dankbar. Und dann kam eben dieses Lied im Radio, wie passend! Ich möchte es mit Euch teilen und meine guten Gefühle an Euch weitergeben. Habt einen schönen Nikolaustag und eine wunderbare Vor-Weihnachtszeit.

18 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Leben, Lieben, Menschen, Motivation, Musik, Visualisieren, Wahrnehmung, Werte, Ziele

Musik und Singen

Da landete ich letztens auf you*tube bei Mornin‘ von Al Jareau , liess es im Hintergrund laufen und merkte erst am Schluss, dass ich fast das komplette Lied mitgesungen hatte und es mir richtig Spass gemacht hat. Singe ich heute noch Lieder mit? Bestenfalls den Refrain, zuminstens bei den Liedern, die viel im Radio gespielt werden, ansonsten summe ich gern mit. Aber ein ganzes Lied? Eher nicht.

Als Schallplatten (und später CD’s) kaufen für mich noch etwas Besonderes war (und ich kaufte wirklich nicht einfach wahllos, sondern sehr gezielt und ausgesucht, ich wollte ja nicht mein ganzes Taschengeld dafür ausgeben), da hab ich mich dann hingesetzt und die Texte erst mitgelesen, dann mitgesungen, immer und immer wieder bei den Liedern, die mir gut gefielen. Das war etwas ganz Besonderes für mich.

Macht „man“ das heute noch? Heute lädt man sich einen Song auf den Ipod und da ist er dann halt; vielleicht noch schnell einen Blick auf „songtexte.de“ und solange er neu ist, spielen wir ihn öfter, danach kommt er entweder in eine Playlist oder ab und zu zwischen den „zufälligen Titeln“ (unbestritten eine tolle Funktion)…  Vielleicht ist das nur so bei mir oder vielleicht gibt es für mich auch wenig Künstler, bei denen es sich lohnt, eine ganze CD zu kaufen…

Verrückt ist auf jeden Fall, dass ich diese Texte noch immer kenne und einfach so mitsingen kann, ohne nachzudenken. Und das ist eine ziemliche lange Zeit her! Das Gehirn ist schon echt toll:-)

Fazit: Ich werde wieder mehr singen, das macht Spass und Freude und tut gut.

Bildquelle

noten

18 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Gedankenkarussell, Leben, Menschen, Musik, Veränderung

Gedankenkarussell – Ich liebe diese Tage

einfach so, weil es richtig gute Laune macht:

7 Kommentare

Eingeordnet unter Gedankenkarussell, Humor, Leben, Motivation, Musik

Nostalgie

Ich bin ein Nostalgie-Mensch – jetzt weiss ich es. 50er, 60er Jahre – ein Traum. Die Mode – der Style. Das war die Zeit, als die Autos noch Rundungen und Charakter und Persönlichkeit hatten.

Lust auf mehr? Hier

Wir waren letztes Wochenende auf Schloss Dyck bei den Classic Days. Riesige Maisfelder und dazwischen freie Flächen mit Hun-der-ten von Oldtimern aus allen Epochen und Jahrzehnten, der Wahnsinn. Ich hätte noch 100 Fotos machen können:-). Dazu spielte und sang  eine Band im Original-Look Musik von Glenn Miller zum Mitswingen. Toller Sound.

Die Damen (und auch manche Herren) waren nostalgisch gekleidet- passend zum Jahrzehnt des Autos:-). Es gab Zelte, in denen man Vintage-Mode und alte Lederkoffer, Leder-Auto-Handschuhe und Pilotenkappen kaufen konnte. Ich fand es einfach nur grossartig. Ich bin ein Nostalgie-Mensch – jetzt weiss ich es:-)

18 Kommentare

Eingeordnet unter Filme, Humor, Leben, Musik, Philosophieren, Reisegeschichten, Wahrnehmung

Gedankenkarussell – Finde Deinen Ton

„Stimme Dich ein, finde deinen eigenen Ton und lass ihn laut und klar ertönen, denn du bist Teil des grossen Lebensorchesters. Du hast deinen ganz bestimmten Part zu spielen, versuche deshalb nicht, irgendjemand anderes Part zu spielen. Suche und finden deinen eigenen und halte dich daran. Wenn du das tun lernst, wird alles sehr, sehr gut für dich sein. Es sind die Seelen, die versuchen, eines anderen Part zu spielen, die nicht in Harmonie mit dem Ganzen sind.

Versuche nie, wie jemand anderes zu sein, oder zu tun, was jemand anderes tut. Ichwill nicht, dass ihr alle einander gleicht wie ein Ei dem anderen. Ich brauche euch alle verschieden, mit euren eigenen individuellen Talenten und Qualitäten.

Ein aus lauter gleichen Instrumenten bestehendes Orchester wäre sehr langweilig. Je mehr Instrumente im Orchester sich in vollkommener Harmonie miteinander verbinden, desto voller und wunderbarer ist der Klang, der daraus entsteht.“

Eileen Caddy, „Herzenstüren öffnen

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Buchtipps, Coaching, Gedankenkarussell, Leben, Lieben, Musik, Philosophieren, Veränderung, Wahrnehmung, Werte, Ziele

Fussball und Rat Pack

Über Groupon flatterte vor 2 Wochen ein tolles Angebot ins Haus für die  „Swinging Las Vegas Show mit Dean Martin, Frank Sinatra und Sammy Davis Jr.“ Schnell den Liebsten gefragt, ob er diese Musik auch mag (wie sich nachher rausstellte, konnte er die meisten Texte sogar mitsingen, da er früher in der Bigband als Trompeter diese Stücke gespielt hatte und die Musik SEHR mag, verborgene Talente :- ) ). Noch kurz Termine geckeckt, alles frei und gebucht, Sonntag, den 17.06.2012, 20 – 22.00 zu so einem tollen Preis, das war ja fast zu schön um wahr zu sein…

Dem Veranstalter war wohl nicht – wie allerdings uns- entgangen, dass an dem Tag Deutschland gegen Dänemark spielt… au wei, der Liebste ist schon Fussball-Fan und hatte es echt übersehen… Obwohl ich es ihm mehrmals angeboten habe, dass wir die Karten verfallen lassen, kam er tapfer mit:-). Vor dem Theater standen einige und versuchten noch Ihre Karten zu verkaufen – mit mässigem Erfolg.

Vorhang auf, erstes Lied von „Dean Martin“, alles klatscht und er schaut seine Band an und sagt: „Guckt mal Jungs, so sehen Menschen aus, die kein Fussball gucken.“ Grosses Gelächter, einige Herren verzogen leicht gequält das Gesicht; ich fand es klasse, dass sie das so aktiv angesprochen haben. Er versprach dann auch, die Tore durchzusagen und zog die Zuschauer mit dieser Einlage komplett auf seine Seite. Bis zur Pause kam immer mal wieder ein Spruch wie z.B. „Wenn ich nicht heute hier auftreten würde – ich würde auch Fussball gucken.“

So sah man in der Pause ein Ehepaar abschleichen, aber im Grossen und Ganzen alle; und das zu Recht, die Show war grossartig, tolle Songs, toller Vortrag, Spass, Stimmung und gute Laune und das alles im stilvollen Smoking.

Auch wenn Handys verboten waren, sah man doch hier und da jemanden verstohlen unter dem Sitz die Fussballergebnisse abrufen, das war auch irgendwie ok. Und dann gaben sie auch noch so viele Zugaben- „Wir schaffen’s noch bis zum Abpfiff, auf der Bühne zu bleiben.“ 🙂 ), herrlich.

Die letzten 5 Minuten haben wir dann noch im Kiosk gegenüber geschaut, extra dort 2 Bierchen gekauft dafür, die wir dann aber dort gar nicht trinken durften… Egal, wir hatten einen tollen, spannenden, lustigen Abend und Deutschland hat gewonnen – Sieg auf der ganzen Linie:-)

22 Kommentare

Eingeordnet unter Düsseldorf, Filme, Humor, Leben, Musik