Archiv der Kategorie: Verkauf

Eis des Jahres 2013

… wer weiss, welches das ist? Zitrone-Basilikum. Hört sich im ersten Moment komisch an, aber als ich es in unserer Lieblingseisdiele am Klemi (Klemensplatz) bestellte, war ich hin und weg – total erfrischend und einfach nur lecker! Das kommt jetzt jedes Mal ins Hörnchen:-). Und dann dazu als zweite Kugel wahlweise Karamel, Cookies oder Joghurt…

Was ist Euer Lieblingseis des Sommers?

Bildquelle

eis-des-jahres-2013

p.s. es wird nicht wirklich mit Basilikum serviert 🙂

22 Kommentare

Eingeordnet unter Düsseldorf, Gedankenkarussell, Leben, Menschen, Verkauf

„Weg-von“-Muster im Verkauf

Hier nun die versprochene Geschichte aus dem Leben zum diesem Musterpaar

Einen Bikini zu kaufen ist für (fast) alle Frauen mit einer starken „weg-von“-Motivation verbunden. „Ich suche schon ewig und finde nichts, was passt.“ „Das hier sieht nicht schön aus.“ „So kann ich doch nicht losgehen.“ „Ich will nicht, dass das da so rüberquillt.“ „Nein, damit sieht meine Brust so gross/klein aus.“ „Nein, einen so hohen Beinausschnitt mag ich nicht.“ „Das Oberteil ist überhaupt nicht vorteilhaft für mich.“ „DAS kann ich überhaupt nicht tragen.“ „Ich finde nie einen Bikini, der richtig passt.“  Erstaunlich, wie unzufrieden Frauen mit ihrer Figur sind – zumindest wenn sie Bikinis kaufen wollen. Auch die mit Grösse 36 haben so ihre „Stellen“, die sie nicht mögen.

Und da war dann die Kundin, die sich lange nicht entscheiden konnte und schon ewig probierte. Als sie sich dann endlich entschieden hatte, sah sie auf dem Weg zur Kasse doch noch ein anderes Modell, das sie auch noch wieder probierte. (Was für eine Geduld, sich immer wieder komplett aus-und anzuzuziehen!). Und sie fragte mich wieder nach meiner Meinung. Da half es dann, ihr genau in ihrem „weg-von“-Muster (ehrlich) zu antworten: „Dieses Oberteil macht genau das, was sie ja eigentlich NICHT wollten.“ Da stutzte sie kurz, lächelte mich an und sagte: „Sie haben total recht, ich nehm jetzt den anderen.“ Sprach’s, zahlte, bedankte sich herzlich für die gute Beratung und ging zufrieden aus dem Laden.Immer wieder toll und effektiv, die Motivationsprofile…:-)

Immer wieder begeisterte Grüsse Andrea

Bildquelle

sea folly

40 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Coaching, Düsseldorf, Kommunikation, Kundengeschichten, Menschen, Motivation, Verkauf, Wahrnehmung

Was motiviert mich?

Als Motivationsprofiler  beschäftige ich mich damit, was Menschen wichtig ist, was sie motiviert und welche Sprach- und Verhaltensmuster sie haben. Das hat auf der einen Seite den Selbst-Reflexions-Effekt und auf der anderen Seite lernen meine Seminar-Teilnehmer, wie sie die Muster bei ihren Kunden/Gesprächspartnern/Mitmenschen erkennen und darauf adäquat reagieren können. Hier ein Auszug aus einem meiner eigenen stärksten Muster:

Was bedeutet es „Menschen-orientiert“ zu sein?

„Es gibt nur eine wahrhafte Freude: den Umgang mit Menschen.“ – Antoine de Saint-Exupery

Dieses Programm zielt auf die direkte Kommunikation und den Austausch zwischen Menschen. Der Mensch steht im Mittelpunkt. Die Nähe zu Menschen wird als angenehm empfunden, Kontakt wird gesucht. Diese Menschen verfügen über ein großes Netzwerk und gelten als Freund, Partner, Kollege als treu und harmonisch. Sie lieben das Wir-Gefühl und Geselligkeit und arbeiten gern in Teams. Hilfsbereitschaft und Fürsorglichkeit haben einen hohen Stellenwert. Als geduldige Zuhörer können Menschen mit diesem Programm gut verhandeln und bei Konflikten ausgleichen. Sie entscheiden häufig aus dem Bauch heraus, weil ihnen in erster Linie menschliche Beziehungen wichtig sind. Sie fokussieren auf Gedanken und Gefühle. Mit ihrem besonderen Sensor für Stimmungen und Atmosphären kommunizieren sie auch nonverbal meisterhaft.

Verhalten – Beispiele:

  • Menschen in Helfenden Berufen wie z.B. Krankenschwestern, Pflegedienste, Sozialarbeiter
  • Der Abteilungsleiter, der möchte, dass sich seine Mitarbeiter wohlfühlen.
  • Der Chef mit der Einstellung, dass seine Mitarbeiter sein größtes Kapital sind.
  • Der Teamplayer, der alle Wünsche und Bedürfnisse verbindet.

Allein beim Lesen dieser Worte fühle ich mich total „abgeholt“ und angesprochen. Und ich bin der tiefen Überzeugung, dass dieses  Muster in meinem Job als Kommunikationstrainer und Coach essentiell ist. Wie sollte ich  Menschen glaubhaft und nachhaltig die Wirkprinzipien der Kommunikation  beibringen, wenn ich sie nicht selber (er)leben würde?

… und es gibt einen Grund, warum ich nach meiner Blogpause genau mit diesem Thema anfange… mehr dazu im nächsten Beitrag…

19 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Coaching, Gedankenkarussell, Kommunikation, Leben, Menschen, Motivation, NLP, Philosophieren, Training, Verkauf

Gedankenkarussell – und was ist Dein „Warum“?

Wie Menschen zum Handeln inspirieren

In meiner Arbeit mit Menschen geht es oft darum, aus welchen Gründen sie etwas tun oder eben nicht tun. Es geht darum, was Menschen motiviert, wie und für was sie sich entscheiden, welche Werte sie haben und wie sie diese leben können. Das Thema begleitet mich schon eine Weile, wie Ihr hier lesen könnt. Das Video ( Wie Menschen zum Handeln inspirieren) von Simon Sinek hat mich letzte Woche dazu sehr inspiriert,  mich selbst noch einmal ganz intensiv mit meinem „Warum“ zu verbinden…

Was das bedeutet? Da zitiere ich Simon Sinek: „Mit „Warum“ meine ich nicht  Profit. Profit ist immer nur ein Ergebnis. Mit „Warum“ meine ich, was ist Ihr Geschäftszweck? Was ist Ihr Anliegen? Was sind Ihre Glaubensgrundsätze? Warum existiert Ihre Organisation? Warum tun Sie, was Sie tun? Warum stehen Sie morgens auf? Und warum sollte sich jemand dafür interesssieren?

„Wenn Sie nicht wissen, warum Sie tun, was Sie tun, und Menschen darauf reagieren, warum Sie tun, was Sie tun, wie schaffen Sie es dann jemals Menschen dazu zu bewegen, für Sie zu stimmen, etwas von Ihnen zu kaufen oder noch wichtiger, loyal zu sein, und ein Teil von dem zu sein, was Sie tun? Nochmal, das Ziel ist nicht,  den Menschen, die brauchen, was Sie haben, dies zu verkaufen; das Ziel ist, an die Menschen zu verkaufen, die glauben, was Sie glauben. Das Ziel ist nicht einfach, Menschen einzustellen, die einen Job brauchen; es ist die Menschen einzustellen, die glauben, was Sie glauben.“

14 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Buchtipps, Coaching, Gedankenkarussell, Kommunikation, Leben, Menschen, Motivation, Philosophieren, Training, Veränderung, Verkauf, Werte, Ziele

Neuigkeiten!!!

Passend zum Herbst streife auch ich etwas ab, das jetzt und hier nicht mehr zu mir passt. „Die Alte“  hat mir gute Dienste geleistet und ich bin ihr dafür sehr dankbar.  Jetzt ist eine ganz wunderbare Neue entstanden, schaut selbst:

www.kordingcoaching.de

Und seit heute ist sie online, meine neue grossartige Homepage. Nur genau 4 Wochen lang von der ersten Anfrage bis zur Online-Stellung hab ich mit der lieben Uta gebastelt, besprochen, getextet, telefoniert, gemailt, gehirnt, überlegt und gearbeitet. Es war viel Arbeit und es hat richtig viel Spass gemacht. Danke an dieser Stelle noch einmal für die wirklich tolle Zusammenarbeit, liebe Uta!!! Es ist so aufregend und einfach grossartig.

27 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Coaching, Kommunikation, Leben, Menschen, Motivation, NLP, Selbständigkeit, Training, Veränderung, Verkauf, Wahrnehmung, Werte, Ziele

Coole Geschäftsidee

Ich bin ja fast versucht, nur die Bilder sprechen zu lassen…

… ach, ich kann doch nicht anders, ich muss noch was dazu schreiben:-)

DAS ist ja wohl der coolste Marktstand, den ich je gesehen habe; er näherte sich dem Strand vom Wasser aus mit einem sympathischen Hupen, aufgeregte Frauen reihten sich um diese Mischung aus Pedalo, Motorboot und Katamaran und kauften in seinem „Bauchladen“ Kettchen und Armbänder, die es natürlich auf dem grossen Markt und in all den Läden auf der Insel gab; aber ist es nicht etwas ganz Besonderes, sie hier zu kaufen? Ein „Last order“- Hupen und dann zack, zack, Sonnenschirm eingepackt, Klappe zu, Motor an und ab zum nächsten Strand – was für eine coole Geschäftsidee…

20 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Humor, Leben, Reisegeschichten, Selbständigkeit, Verkauf

Was ist NLP?

Viele von Euch wissen, dass ich in den letzten 4 Jahren mehrere NLP-Ausbildungen gemacht habe, die vorerst Letzte wird im November beendet sein. In dieser Zeit habe ich mich durch die Arbeit in den Kursen auch persönlich sehr stark weiterentwickelt und ich möchte auch hier im Blog ab und zu über Inhalte schreiben; viele Menschen fragen mich, was ist eigentlich NLP? Darauf finde ich selten eine kurze knackige Antwort, die auch nur annähernd beschreibt, was alles im NLP enthalten ist. Ich habe hier einmal eine Definition „zusammengebastelt“ und füge hinzu, es ist inhaltlich absolut NICHT theoretisch, sondern sehr praxisorientiert:

NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren und ist ein in den achtziger Jahren in den USA entwickeltes Kommunikations- und Motivationsmodell. Es wurde von dem Linguisten John Grinder und dem Mathematiker und Gestalttherapeuten Richard Bandler durch die genaue Analyse sehr erfolgreicher Psychotherapeuten entwickelt und lässt sich in seiner heutigen Entwicklungsform in nahezu jedem Lebensbereich – Führung, Verkauf, Rhetorik, Therapie, Sport, Gesundheit, Partnerschaft, Erziehung, Zielearbeit, u.v.m- anwenden.

NLP ist ein sehr wirkungsvolles Modell, um die Kommunikation mit sich und anderen zu verbessern. Es wurde entwickelt, um Menschen zu unterstützen, ihre persönliche Freiheit und Verantwortung zu erleben. Neuro-Linguistisches Programmieren würdigt die gewachsenen Ressourcen des Menschen und findet respektvoll neue Möglichkeiten, um flexibel Veränderungen einzuleiten. Es ist eine Methode, die Kopf, Herz und Bauch vereint. Es stellt effektive Werkzeuge zur Verfügung, um leicht tief greifende Veränderungen zu begleiten. NLP bietet eine Vielfalt an Methoden, um seine Gefühle sowie Verhaltens- und Denkmuster bewusst zu machen und sowohl zielorientiert als auch konstruktiv weiterzuentwickeln. Es geht um den konsequenten Blick auf die Erfahrungsschätze eines Menschen und die Stärkung des persönlichen Lösungspotentials.

8 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Coaching, Leben, NLP, Veränderung, Verkauf, Visualisieren, Wahrnehmung, Werte, Ziele