Schlagwort-Archive: Gänseblümchen

Kindheitserinnerungen

Was hab ich als Kind unseren Garten geliebt – der Rasen war gepflegt und trotzdem ein Nutzrasen, und es wuchsen unendlich viele Gänseblümchen und Pusteblumen dort. Und dann war ich am freitags immer tief betrübt, wenn der Rasenmäher all meine schönen Blümchen wegmähte… zum Glück waren die nicht nachtragend und wuchsen immer wieder nach.

Daran musste ich denken, als ich neulich durch den wunderschönen Nordpark fuhr mit dem Fahrrad und diese Wiese sah:

Frühling (7)   Frühling (8)

Und diese Bäume, die erinnern mich auch immer an unseren Vorgarten. Ich sammelte einmal die Blätter für ein Herbarium in Biologie und beschriftete sie mit „Japanische Kirsche“, was mir meine Mutter geflüstert hatte – meine Biolehrerin war der Meinung, das sei FALSCH, jetzt weiss ich bis heute nicht genau, wie diese Bäume heissen; aber ich finde sie unglaublich schön, wenn sie so prachtvoll blühen:

Frühling (2)

Werbeanzeigen

39 Kommentare

Eingeordnet unter Gedankenkarussell, Leben

Frühling ist…

Frühling ist:

barfuss über eine Wiese laufen. Die ersten Sonnenstrahlen auf dem Gesicht spüren. Gänseblümchen, die an den Zehen kitzeln. Der Duft von Frühling im Haar.

Im Gras liegen und Musik hören. Insekten beobachten. Im Park spazieren gehen. Das erste Eis essen.

Abends länger draussen sitzen – und Frühling ist, wenn man etwas Befreiendes tut; sich von altem Ballast befreit und Platz macht für neue Inspirationen.

Lass den Frühling bei Dir einziehen

(aus einer Werbung von Galeria Kaufhof)

Er ist da, auch wenn es wieder kalt geworden ist, aber die Natur zeigt es, ER IST DA, der Frühling…

(Fotos von einem Karfreitagsspaziergang)

21 Kommentare

Eingeordnet unter Gedankenkarussell, Leben, Philosophieren, Wahrnehmung