Schlagwort-Archive: Sonnenschein

Gedankenkarussell – Lachen und Lächeln

Lachen und Lächeln
sind Tor und Pforte,
durch die viel Gutes
in den Menschen
hineinhuschen kann.

Christian Morgenstern

Bildquelle (hinter der übrigens eine tolle fröhliche Idee steckt)

Werbeanzeigen

18 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Humor, Kommunikation, Leben, Lieben, Menschen, Motivation, Philosophieren, Wahrnehmung, Werte

Gedankenkarussell – Ein schöner Moment

Monde und Jahre vergehen,
aber ein schöner Moment
leuchtet durch das Leben hindurch.

Franz Grillparzer

21 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Gedankenkarussell, Leben, Menschen, Philosophieren

Tag- und Nachtgleiche – am 21.September

Am 21.September ist die Tag- und Nachtgleiche, wenn der Tag und die Nacht zum zweiten Mal im Jahr dieselbe Länge haben. Ein kurzer Moment, in dem sich alles in vollkommenem Gleichgewicht befindet. Es heisst, an diesem Tag steige der Sonnengott hinab in die Unterwelt und überlasse bis zu seiner erneuten Auferstehung im Frühling die Herrschaft über die Erde dem Gott der Dunkelheit.

Während die Wärme des Sommers zur Erinnerung wird und er Herbst bereits eine Ahnung des Winters mit sich bringt, bleibt also dieser eine, kurze Moment. Zum Innehalten, zum Danke sagen für all das, was die vergangenen Monate uns brachten. Träume und Erinnerungen; Erfahrungen und Prüfungen; Freundschaft und Liebe…

Eine weitere schöne mythologische Geschichte dazu findet Ihr hier und ein paar Gedanken zur Tagundnachtgleich hier

Herbstliche Allee am Bodensee

21 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Leben, Wahrnehmung

Gedankenkarussell – über die Angst

Würde die Rose mit ihrer beschränkten Intelligenz von der Furcht beunruhigt und geplagt, die Sonne könnte morgen nicht mehr scheinen oder es gäbe kein Wasser mehr oder kein Geld im Haus oder keine Kartoffeln im Keller – sie wäre gewiss eine niedergeschlagene, hilflos und verlassen dreinblickende Blume. Sie würde die Kraft, die sie zum Einsammeln und Aufnehmen jener Elemente verbraucht, die ihr nötig sind, um eine Rose zu werden, in Angst und Ängstlichkeit verbrauchen.

Die Bedürfnisse der Stunde sind die einzig wahren Bedürfnisse. Wie nun die unbeschwerte, ungeängstigte und sorglose Rose die Kraft aufnimmt, um zu wachsen und sich aus den Elementen um sich herum in Schönheit zu kleiden, so nimmt auch der sorglose, ungeängstigte Menschengeist tausendfach mehr davon auf, was ihm zur Ausführung seiner Pläne nötig ist und ihm zu seinem Glück verhilft.

Prentice Mulford  „Meisterschaft des Lebens“

Bildquelle

14 Kommentare

Eingeordnet unter Blickwinkel, Coaching, Leben, Lieben, Philosophieren, Veränderung, Wahrnehmung, Werte, Ziele

Nach dem Urlaub

Wir hatten so ein Glück mit dem Wetter; während es zuhause dauerregnete, hatten wir viel schönes Wetter, haben die Sonne und den blauen Himmel gesehen; klar war es nicht der Jahreszeit entsprechend warm, aber an der See ist man es doch eh gewöhnt, mal einen kleinen Nordsee-Schal umzuwerfen oder eine flotte Weste zu kurzen Hosen anzuziehen… Hier ein paar besonders schöne Fotos, der Rest dann auf meiner Flickr-Seite

der wunderschöne weisse breite und lange Strand von Juist

Wolken- und Wasser-Spiel

Piratenschiff im Hafen

Dünengras im Sonnenschein

wie ein Schornstein…

Sonnenglitzern im Wasser

16 Kommentare

Eingeordnet unter Leben, Reisegeschichten

April, April – macht was er will…

… und gestern ganz besonders, von Hagel über blauen Himmel mit Sonnenschein, Schneeregen machte der April wirklich, was er wollte, es schüttete und stürmte und jedesmal, wenn wir den Schirm wieder zumachten, weil wir dachten, jetzt kommt die Sonne, fing es wieder an… und dann belohnte er  uns gegen frühen Abend mit einer wunderbaren Beleuchtung; die Sonne schob sich durch die dunkelgrauen Regenwolken und das kam dabei heraus:

Blick von unserer Terrasse in die Nachbarschaft

über einen Regenbogen freu ich mich jedesmal wie eine kleines Kind:-)

20 Kommentare

Eingeordnet unter Düsseldorf, Leben

Geburtstag

Geburtstag ist ein schöner Tag,
ich jeden Tag Geburtstag mag.

Ich komm noch öfter auf die Welt,
weil mir das Feiern sooo gefällt.

Der Liebste hat heute Geburtstag und hat sich sooo gefreut darüber, dass ER MIR dieses Ständchen vom Pumuckl ins Ohr gesungen hat:-) (Leider finde ich es nicht gesungen im Netz, vielleicht kennt Ihr es trotzdem).

Happy birthday, mein Liebster!

Bildquelle

 

26 Kommentare

Eingeordnet unter Filme, Humor, Kindermund, Leben, Lieben